Interview mit Yasin Bozkurt

vorstellung-yasin-bozkurt

Hallo Yasin,
erst einmal herzlich willkommen im Team WEIDER. Wir freuen uns sehr, einen Athleten wie dich, ab sofort in unserem Athleten-Team begrüßen zu können und freuen uns auf eine lange Zusammenarbeit mit dir. Für alle, die dich eventuell noch nicht kennen und hoffentlich demnächst Fans von dir sind, kannst du dich bitte noch einmal kurz vorstellen?

Hallo liebe Leute und hallo Fitness-Liebhaber, mein Name ist Yasin Bozkurt, ich bin 24 Jahre jung und gebürtiger Kölner. Ich habe eine außergewöhnliche Geschichte zu erzählen. Seit meiner Kindheit und bis vor 3 Jahren war ich extrem übergewichtig. Mit 20 Jahren wog ich 131 kg und hatte kaum noch Lebensmotivation übrig. Eines Tages, der wohl bedeutendste Tag meines Lebens, habe ich mich dazu entschieden, das Unmögliche möglich zu machen. Innerhalb von 10 Monaten habe ich 53 kg abgenommen und begonnen, die ultimative Transformation zu starten. Heute habe ich mehrere Schönheitswettbewerbstitel und bin in einem der besten Teams weltweit als Profi-Athlet unter Vertrag. Dazu erzähle ich euch gerne mehr auf meinem Profil. 🙂

Wie und wann ist es zu der Zusammenarbeit mit WEIDER gekommen? Wie ist der erste Kontakt entstanden und ab welchem Zeitpunkt stand für dich fest, dass WEIDER der richtige Partner für dich ist?

Seitdem ich mich mit dem Sport Bodybuilding beschäftige, kannte ich immer nur einen Namen, WEIDER. Im Juni wurde ich in das Team WEIDER Athlet aufgenommen. Der Erstkontakt entstand durch fitnesskaufhaus.de, meine damaligen Supplements habe ich über diese Firma bestellt. Diese haben meine Transformation auch live und interaktiv mitverfolgt. Sie haben meine Leidenschaft zum Sport gesehen und kannten meinen Traum, eines Tages ein Profi zu werden. Diese Menschen haben es mir ermöglicht, mit der wohl größten Marke der Welt in Kooperation zu treten. Unsere Philosophien haben sich so klasse ergänzt und ich wusste sofort, hier gehöre ich hin. Als ich erfuhr, die Chance zu bekommen, mich vorzustellen, hat sich alles für mich geändert und ich habe noch härter trainiert als zuvor, denn das Unmögliche schien plötzlich möglich zu werden!

Wie bist du zum Fitness-Sport gekommen und was hat dich motiviert bzw. motiviert dich jeden Tag?

Meine Motivation zu diesem Sport ist so außergewöhnlich, dass es mich jeden Tag auf´s Neue inspiriert und stärkt. Mein Vater war vor mehreren Jahren Bodybuilder und ich habe schon als Kind seine ganze Ausrüstung bewundert und ihm immer gesagt, ich will auch so sein wie du und dieser Mann mit dem Schnauzer. (Joe Weider)

Als Kind wusste ich nicht, was WEIDER ist, aber ich kannte immer das Bild mit den verschränkten Armen und dem Schnauzer, denn mein Vater hatte auch solch einen. Ich wollte immer mit ihm trainieren und habe mir seine Bilder angeschaut. Ich bin sozusagen damit aufgewachsen. Jedoch war es nur eine Traumvorstellung, denn mein Spiegelbild hat mir immer wieder jeden Funken Hoffnung geraubt. Ich esse für mein Leben gern und habe mir jedesmal gedacht, ich schaffe es nicht und widmete meine Konzentration auf das wohl besonnene Essen. In der Schule wurde ich gemobbt, gehänselt und im Sportunterricht immer als Letzter gewählt und ausgelacht. “Dumbo” oder “Fettsack roll mal her” riefen sie mir zu. Frauen waren nie ein Thema für mich, weil ich wusste, so wie ich aussehe, will mich keine haben. Als 20-jähriger macht das einem zu schaffen. Einmal habe ich meine Mut zusammen genommen und mich getraut, eine Frau anzusprechen. Ihre Reaktion war:”Tut mir leid, du bist mir zu dick!”. Das war der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Am nächsten Tag wusste ich nur eins, ich werde nicht nur abnehmen, sondern werde Fitness-Athlet, wenn nicht Profi-Bodybuilder. Ich wollte es allen zeigen, dass Menschen wie ich, es auch schaffen können. Alles liegt in unseren zwei Händen! Heute ist es so, dass ich diesen Sport liebe und meine Motivation ist es, jeden Tag immer noch besser zu werden.

Wie wird es jetzt nach diesem unglaublichen Erfolg, nach der Wahl zum Mr. World Germany, für dich weiter gehen? Was sind die nächsten Schritte und vor allem wann und wo können wir und deine Fans dich das nächste Mal sehen?

Nach meiner Wandlung wurde ich im Jahr 2013 von einer TV-Produktionsfirma auf offener Straße angesprochen und gefragt, ob ich Lust hätte, bei einer Double-Show als Christiano Ronaldo teilzunehmen. Hin und wieder wurde ich auf die Ähnlichkeit angesprochen, doch ich dachte mir nichts dabei und war offen für etwas Neues im Leben. 2013 habe ich bei der Show “Das Double” (Pro7) unter 450 Kandidaten mitgemacht und gewonnen.

Viele kennen deine Vorgeschichte nicht und wissen gar nicht, unter welchen Voraussetzungen du zu diesem unglaublichen Titel, Mr. World Germany, gekommen bist. Magst du uns und deinen Fans vielleicht einmal deinen Werdegang schildern?

Anfang 2014 habe ich die Wahl zu Mr. NRW gewonnen und mich dadurch für das Deutschland-Finale qualifiziert. Am 10. Mai.2014 trat ich gegen 15 Bundesländer im Finale an. Unvorstellbar, ich gewann die Wahl im Finale zum Mr. World Germany und durfte Deutschland bei der Wahl zum Mr. World in England vertreten. Ich konnte es kaum fassen, denn bei der Wahl zum Mr. World habe ich den 12. Platz unter 80 Nationen errungen. Ich habe begriffen, wozu man in der Lage sein kann, wenn man es wirklich will und habe begonnen, meinem Traum hinterher zu streben, Profi-Bodybuilder zu werden. Ich habe mich mit den Titeln nicht zufrieden gegeben und musste noch mehr trainieren, mein Ziel war zum Greifen nah.

Heute bin ich glücklich und stolz darauf, das Unternehmen WEIDER präsentieren zu dürfen und werde ab jetzt meinen Weg mit WEIDER zusammen gehen, auf dem ich mit erhobener Brust den Namen, den ich seit der Kindheit kenne, vertreten darf. TV-Arbeiten, deutschlandweite Events und internationale Wettbewerbe sind meine nächsten Ziele und ich freue mich über jeden einzelnen, der mich auf diesem Weg begleitet und unterstützt.

Wie viele bereits bemerkt haben, hast du eine große Ähnlichkeit mit einem sehr bekannten Fußballspieler. Wirst du häufig darauf angesprochen und hat dir diese Ähnlichkeit vielleicht auch einen gewissen Vorteil bei deinen Wettkämpfen gebracht?

Die Ähnlichkeit zu Christiano Ronaldo beeinflusst schon mein Leben, wenn ich im Alltag unterwegs bin und die Blicke der Menschen auf mich gerichtet sind. In den Augen der Menschen sieht man die Frage: “Ist er es oder nicht?”. Obwohl sie wissen, dass ich es nicht bin, ist die Sympathie jedoch sehr groß.
Natürlich ist mir bewusst gewesen, dass ich bei einigen Wettkämpfen dadurch einen kleinen Vorteil haben könnte. Die ganze Welt kennt Cristiano Ronaldo, er ist einer der berühmtesten Menschen des 21. Jahrhunderts.

Wird dein Weg dich vielleicht auch irgendwann auf eine Bühne des IFBB führen z.B. in der Men´s Physique Klasse?

Sobald ich in der Form bin, in der ich sein möchte, mit einer Körperperformance von 110 % möchte ich mich, für mein Team WEIDER, mit den Besten der Welt messen und Wettbewerbe im Bodybuilding bestreiten.

Gibt es noch etwas, dass du deinen Fans und der Community mitteilen möchtest oder gibt es jemanden, dem du hier, auf diesem Wege, danken möchtest?

“Es kommt im Leben nicht darauf an, wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst!”

Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen, sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort. Es ist mir egal, wie stark du bist – sie wird dich in die Knie zwingen und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du, ich und auch sonst keiner kann so hart zuschlagen wie das Leben. Doch der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann. Es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man. Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hol es dir. Aber nur, wenn du auch bereit bist die Schläge einzustecken! Zeige nicht mit dem Finger auf andere und gebe ihnen die Schuld daran, nicht da zu sein, wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr, oder sonst irgendjemandem. Schwächlinge tun das und das bist du nicht.

Du bist besser!

Film Zitat: Rocky 6
Sylvester Stallone

Danke für deine Zeit und die ehrlichen und sehr persönlichen Einblicke. Wir freuen uns sehr, einen Athleten wie dich ab sofort in unserem Team zu haben. Wir wünschen dir für diese und alle noch kommenden Wettkampfsaisons alles Gute und weiterhin so viel Erfolg.
Vielen Dank, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast.