Andrea Hertlein – FIBO 2014

Hey Leute!

Bald ist es wieder soweit! In nur zwei Tagen steht die FIBO in Köln an!

Andrea Hertlein

Natürlich ist die Vorfreude groß! Ich bin mir sicher, dass es wieder ein wahnsinns Event wird. Wer die FIBO noch nicht miterlebt hat, sollte sich einen Besuch in diesem Jahr auf keinen Fall entgehen lassen! Natürlich habe ich mich im Hinblick auf das kommende Wochenende auch gut vorbereitet. Das hatte zur Folge, dass sich mein Trainings-Plan etwas verändert hat.
So wollte ich vorher noch mal richtig Gas geben um auf der FIBO dann in passabler Form zu sein!

2013 – Andreas Fazit

Andrea HertleinHey Leute,

Wow! Schon wieder ist ein Jahr vorbei! Wo sind diese 365 Tage bloß hin, von denen alle immer erzählen? Am Ende steht man immer wieder vor dem eigenen Weihnachtsbaum und es kommt einem so vor, als hätte man den alten gerade erst entsorgt. Unglaublich.

Vielleicht liegt es aber auch oft am Ereignisreichtum eines solchen Jahres.
2013 war für mich persönlich ein sehr ereignisreiches Jahr. Es hat sich viel verändert und ich habe sehr viel erlebt.
Mein Coachwechsel am Jahresanfang beispielsweise. Nach jahrelanger, sehr guter Zusammenarbeit haben sich meine Wege und die von meinem Coach Bernhard Schuber getrennt und ich bin zum amerikanischen Coach- und Fitness-Team „Bombshells“ gewechselt.
Dort bin ich nun immer noch und wurde über große Teile des Jahres wirklich hervorragend betreut. Dass sich mein Pensum an Kniebeugen und Ausfallschritten dadurch nicht reduziert hat, brauche ich wohl nicht erst zu erwähnen.

Andrea Hertlein bei der NEW YORK PRO

Andrea HertleinHallo liebe WEIDER Fans,
ich freu mich euch mitzuteilen, dass ich am kommenden Wochenende an der New York PRO teilnehmen werde. Meine Spannung darauf steigert sich ins unermessliche und zugegebenermaßen bin ich immens aufgeregt.

Der Entschluss zur direkten Teilnahme an diesem Wettkampf kam jedoch sehr spontan, um ehrlich zu sein. Schon im März hatte ich wieder intensiver mit dem Training begonnen, um mich in Form zu halten. Anfang April kam jedoch schon die erste Wendung für mich, als ich mich dazu entschlossen habe, mich von dem US-Fitness-Team „Bombshells“ coachen zu lassen. Die Betreuung dort funktioniert wirklich tadellos und mit Hilfe eines neuen Trainings- und Ernährungsplans hab ich mein allgemeines Workout über die letzten Wochen intensiviert. Eigentlich waren auch da noch keine weiteren Pläne für Wettkämpfe in naher Zukunft auf dem Tisch. Jedoch wurde nach ein paar Formchecks und Absprachen mit meinen Coaches klar, dass meine Form sich bereits nach kürzester Zeit verbessert hat. Ich bin selbst etwas erstaunt, wie schnell die Umstellung des Trainings und der gezielte Einsatz meiner neuen Supplemente zu Fortschritten geführt hat. Nach einigen Überlegungen fassten wir dann den Entschluss, es direkt schon Ende Mai bei der New York PRO zu versuchen.