6 Tipps für die perfekte Strandfigur von Antje Kleen und Pia Kramps

Der Sommer ist endlich da, die Sonne scheint, Meer und Freibad rufen. Häufig kommt die Sommerzeit und damit die Saison für Bikini & Co viel zu schnell und wir Mädels sind mal wieder nicht richtig vorbereitet. Wem es beim Lesen so geht: Aufgepasst! Unsere Athletinnen Pia und Antje haben uns ihre Tipps verraten, um kurzfristig fit und knackig zu werden.

3 Tipps von Pia zur perfekten Strandfigur

Die perfekte Sommerfigur wird im Winter/Frühjahr geschaffen durch eine Low-Carb-Ernährung und ein regelmäßiges Sportprogramm aus Krafttraining und Ausdauer. Die wärmeren Sommertage sind ideal, um eine schöne Figur durch Bewegung an der frischen Luft zu erhalten. Im Sommer ist es sehr wichtig, viel zu trinken. Das hilft nicht nur dem Kreislauf, sondern schwämmt zusätzlich Wasser aus dem Gewebe und die Figur wirkt definierter.

Pias Trainingstipps:

Nichts wirkt im Bikini besser als ein gut trainierter Po. Meine Lieblingsübung dafür ist tiefes Sumokreuzheben mit der Langhantel oder einer Kurzhantel. Bei der Übung müsst ihr darauf achten, in einem breitbeinigen Stand das Gesäß möglichst tief zum Boden zu bringen und in der Ausgangsposition die Muskulatur richtig gut anzuspannen.

Eine weitere Übung zur Straffung der Oberschenkel sind Kniebeugen an der Wadenpresse. Parallel werden hierbei auch die Waden mit trainiert, was für ein schönes Bein nicht uninteressant ist.

pia-und-antje-07-15

Aber Kraft- und Cardio Training sind nicht alles. Die Ernährung ist einfach ein Motor, wenn es um gesundes und nachhaltiges Formen des Körpers geht. Hierfür hat Pia uns eines ihrer Rezepte aufbereitet.

Neues von David Walli – August 2013

David WalliHi liebe Weider-Fans,

der Sommer ist schon fast wieder vorbei und damit startet für viele Trainierende, die nächste Massephase. So geht es für mich auch im September in eine neue Phase!
Der Ernährungs- und Trainingsplan wird wieder ein wenig umgestellt; jedoch wird nix neues zusammengebastelt, sondern alt bewährtes aus der Schublade geholt. Schon immer bin ich mit einem klassischen 4er-Split sehr gut gefahren und die nächsten 6 Wochen werden bestimmt auch sehr gut anschlagen.
Die einzige Änderung wird auf dem zusätzlichen Stoffwechseltraining liegen: dies Jahr versuche ich mein Körperfettanteil auch in der Off-Season relativ niedrig zu halten. Einmal steuere ich das über die Ernährung, die diesmal sehr sauber ausgerichtet ist, mit wenig Kohlenhydraten und Fetten. Die Kohlenhydrate pendle ich allerdings, das bedeutet, dass es Tage mit vielen (ca. 500g) und Tagen mit wenigen Kohlenhydraten (300g) gibt. Zusätzlich wird es 3x die Woche Cardio-Training geben, also an allen Trainingstagen, bis auf den Beintag. Mit der Dauer werde ich ein wenig herumexperimentieren müssen, anfangen werde ich mit 20- max. 40min. In der letzten Off-Season lag das Körpergewicht bei ca. 120kg und diesmal soll es die 112-115kg nicht übersteigen.